3. Gesundheitsforum Innovative Versorgung

Digitale Medizin - Zukunftschancen nutzen!
Die digitale Transformation durch hochkarätige Experten erklärt.

3. GIV - Programmflyer - 2017
Zur Anmeldung

Wearables messen auf Schritt und Tritt alle denkbaren Körperfunktionen, HealthApps helfen chronisch Kranken, ihren Gesundheitszustand zu überwachen, Untersuchungen und selbst Operationen können aus großer Entfernung zum Patienten durchgeführt werden – gerade in der Medizin greift die Digitalisierung immer weiter um sich: Smartphones werden zu Medizinprodukten, IT-Dienstleister mutieren zu medizinischen Leistungserbringern, Internetangebote steuern Patientenströme.

Dieser Mega-Trend hat gerade erst begonnen. Er wird die Gesundheitsbranche umwälzen: Akteure, die sich der Digitalen Medizin verschließen, werden vom Markt verschwinden. Neue Anbieter von Gesundheitsleistungen werden hinzukommen. Die Start-up Szene in der Gesundheitsbranche wird weiter mithilfe von Co-Investoren und strategischen Partnern wachsen. Neue Kooperationsformen wie Technologiepartnerschaften werden bestehende Geschäftsbeziehungen verändern. Und die angestammten Marktteilnehmer müssen sich auf die Entwicklung ebenso einstellen wie die Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen sowie die Patienten.

Das löst politische, ethische, ökonomische, technische und natürlich auch rechtliche Fragen aus. Nur einige Beispiele: Wie lassen sich bestehende Hürden überwinden, und Smart Medicine Ideen erfolgreich umsetzen? Wie lassen sich in einem vernetzten Gesundheitssystem die Patientendaten schützen und zugleich Big Data erfolgreich nutzen? Wer garantiert medizinische Qualität und Facharztstandard, wenn ein Handy Diagnosen stellt und Therapievorschläge macht? Wie kann Fernbehandlung zulässigerweise funktionieren?

All das werden wir am

Donnerstag, 12. Oktober 2017, in Düsseldorf

in dem 3. Gesundheitsforum Innovative Versorgung – veranstaltet von IOE und inhaltlich gestaltet von Taylor Wessing – mit Experten und Juristen diskutieren.

Titel:3. Gesundheitsforum Innovative Versorgung
Beginn:12.10.2017, 09:00 Uhr
Ende:12.10.2017, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:10.10.2017, 18:00 Uhr
Leitung:Dr. Oliver Klöck, Rechtsanwalt, TAYLOR WESSING
Zielgruppe:Ärzte, Vertreter von MVZ-Betreibern und Krankenhäusern, Krankenkassen, Investoren, Entscheider und Ideengeber in der Gesundheitsbranche und ihre Berater, Medizintechnik- und Pharma-Industrie sowie an Start-Ups und etablierte Unternehmen der IT-Industrie
Ort:

Derag Living Hotel De Medici


Mühlenstraße 31
40213 Düsseldorf, Deutschland
www.deraghotels.de/hotel-de-medici-duesseldorf

Vorläufiger Programmablauf:

 

       
9:30h     Registrierung und Begrüßungskaffee  
10:00h    Begrüßung und Moderation  
             

Dr. Oliver Klöck

 

   
10:15h    Daten – Das Erwachen der Macht  
             

Christian Hälker, Geschäftsführer, PKV-Verband

 

11:00h   Digitale Diabetologie    
 

Prof. Dr. Stephan Martin, Chefarzt für Diabetologie, Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD), und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ)

 

11:45h

Kaffeepause

 

   
12:00h  Die Brückenköpfe - Hürden und Lösungsoptionen für Startups im hoch regulierten Gesundheitsmarkt
 

Jürgen Graalmann, Geschäftsführender Gesellschafter, Die BrückenKöpfe GmbH

 

12:45h 

interaktive Podiumsdiskussion

 

 
13:00h 

Gemeinsames Mittagessen

 

 
14:00h Cybercrime      
  Detlef Klett, Fachanwalt für IT-Recht, Taylor Wessing
 

Mareike Christine Gehrmann, Senior Associate, Taylor Wessing

 

14:45h Zukunft der digitalen Medizin – der Tesla Effekt    
 

Ulrich Pieper, Vorsitzender des Verbandes Digitaler Gesundheit e. V. (VDigG)

 

15:30h  Westdeutscher Teleradiologieverbund als Beispiel für den Aufbau und die Etablierung eines telemedizinischen Netzwerks
 

Marcus Kremers, Geschäftsführender Gesellschafter, MedEcon Telemedizin GmbH

 

16:00h  Regulatorische Hürden für Digitale Medizin und wie man sie überwindet
 

Dr. Oliver Klöck, Mitglied der Geschäftsführung von Taylor Wessing Deutschland

 

Karolina Lange, LL.M, Senior Associate, Taylor Wessing

 

16:30h Fragen und Abschlußdiskussion  
16:45h  Kaffee, Kuchen und Zeit zum Gedankenaustausch
17:30h Ende des Fachforums    

 

Teilnahmegebühren:

795,00 € je Teilnehmer für praktizierende Ärzte, Mitarbeiter aus Kliniken, Reha-, Alten- und Pflegeeinrichtungen

895,00 € je Teilnehmer aus anderen Bereichen.

Achtung Sonderkonditionen:

Bei Sammelanmeldungen gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus der gleichen Einrichtung / dem gleichen Unternehmen eine um € 195,00 ermäßigte Gebühr!

(alle Preise zzgl. 19%MwSt.)

An dieser Stelle möchten wir unserem Kooperationspartner Taylor Wessing recht herzlich für die Unterstützung danken.

Dokumente & Medien

3. GIV - Programmflyer - 2017
Zur Anmeldung
© I.O.E.
Beraten • Informieren • Organisieren
Impressum
AGB
Datenschutz