GeWiG - Gesundheitswirtschaftsgipfel DACH

interprofessionell, grenzüberschreitend, richtungsweisend

 

Verlassen wir uns im Gesundheitswesen nicht viel zu oft auf zweifelhafte Berater und auf nicht zu Ende gedachte Vorschläge? Wäre es nicht sinnvoller, viel öfter diejenigen zu fragen und zu Wort kommen zu lassen, die in Einrichtungen + Praxen – in welcher Rolle auch immer – tagtäglich ihr Bestes für die Patienten und ihr Unternehmen geben? Sie zu fragen hieße, die Intelligenz der Vielen zu nutzen. Wir alle sollten uns die Gestaltungshoheit über unsere zukünftigen Arbeitsbedingungen und eine menschenwürdig effiziente Behandlung unserer Patienten nicht aus der Hand nehmen lassen. Auf den Austausch mit allen, die genau so denken und sich einbringen möchten in die Entwicklung zukunftstauglicher Konzepte für unsere Gesundheitsversorgung freuen sich auf dem Gesundheitswirtschaftsgipfel GeWiG DACH unter anderem...

Zur Anmeldung

Von allen das Beste

Tunnelblick und Silodenken durchbricht der 1. DACH-Gesundheitswirtschaftsgipfel am 6. und 7. Mai 2020 in Friedrichshafen ebenso wie die im wahrsten Sinne des Wortes begrenzende Fokussierung auf nationale Gesundheitssysteme. Interdisziplinär und grenzüberschreitend richtungweisende und zukunftstaugliche Lösungen für unsere Gesundheitsversorgung zu etablieren, ist die Zielsetzung dieser neuen und in dieser Form einzigartigen Plattform für Manager, Ärzte, Pfleger, Techniker, Hygieniker, Planer, Hersteller, kurz sämtliche Stakeholder aus dem Gesundheitswesen. Digital werden und gleichzeitig human bleiben, unserer alternden Gesellschaft mit handverlesenen Fachkräften medizinische Versorgung auf höchstem Niveau bieten, ohne Qualitätseinbußen effizienter werden, neueste Technologien schneller als bisher nutzbringend einsetzen, … die drängenden Aufgaben unserer Gesundheitssysteme wird keine Berufsgruppe und auch keine Nation für sich allein lösen können. Echter Fortschritt entsteht nur, wenn alle ein einem Strang ziehen, ihr gesammeltes Kreativpotenzial einbringen, gemeinsame Ziele und eine einheitliche Sprache finden. Der DACH-Gesundheitswirtschaftsgipfel (GEWIG) macht sich aus dem Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz auf, Gesundheitsthemen in jeder Hinsicht schrankenlos und neu zu denken.

Wissenschaftlicher Beirat:

Dr. Josef Düllings, Prof. Dr. rer. pol. Axel Olaf Kern., Prof. Dr. Erika Raab, Nikolaus Koller, MLAW Rolf Gilgen, Manfred Kindler

bisher zugesagte Impulsgeber/Referenten:

Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

… außerdem in alphabetischer Reihenfolge

Hans-Peter Aebischer, Bereichsleiter Gebäudetechnik + Unterhalt, Inselspital, Universitätsspital Bern
Prof. Dr. Boris Augurzky, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Leiter des Kompetenzbereichs „Gesundheit“
Dr. Jörg Blattmann, Selbständiger Berater im Krankenhauswesen, Berlin und Köln
Bau-Ing. HTL Tomas Bucher, Präsident der Ingenieur Hospital Schweiz (IHS)
Dr. Josef Düllings, VKD Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.
Thomas Flügel, Charité Universitätsmedizin Berlin
MLaw  Rolf Gilgen, SVS Schweizerische Vereinigung der Spitaldirektorinnen und Spitaldirektoren
Dr. Lars Holldorf, Experte für Personalstrategie, ausländische Fachkräfte sowie Onboarding & E-Recruiting im Gesundheitswesen, Köln
Anika  Jennen, Referat 212 BMG, betreut das Thema Intersektorale Versorgungszentren
Prof. Dr. Axel Olaf Kern, RWU, Hochschule Ravensburg-Weingarten, Studiendekan berufsbegleitender Master "Management im Sozial- und Gesundheitswesen"
Nikolaus Koller, MAS, MBA,  BUKO Bundeskonferenz der Krankenhaus-Manager Österreichs
DI Martin Krammer, MSc, Präsident Österreichischer Verband der KrankenhaustechnikerInnen (ÖVKT)
Jochen Kühn, EDV Betreuer ZIV / Betriebsrat, Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH
Prof. Dr. Dr. Martin Maurer, Leitender Arzt am Institut für Diagnostische, Interventionelle und Pädiatrische Radiologie am Universitätsspital Bern
Prof. Dr. Erika Raab, Geschäftsführerin, Kreisklinik Groß-Gerau GmbH, zudem Professur für Medizincontrolling an der MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University
Herbert Saurugg, MSc, Blackout-Experte, Wien
Dr. Jens-Uwe Schreck, MPH, VKD Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. , Geschäftsführer
Prof. Dr.-Ing. Jan Stallkamp, Abteilungsleiter Fraunhofer Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB, Fraunhofer IPA
Dr. Roland Strasheim, AOK - Hessen, Leiter Krankenhaus-Rehabilitation
Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff, CKM Uni Münster
Prof. Dr. Volker Wittpahl, Leitung Institut für Innovation und Technik (iit), VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

 

Programm

Das Programm wird derzeit vom wissenschaftlichen Beirat erstellt.

Topthemen 2020:

  • Blackout - schon Morgen kann es auch Sie treffen! Vorbereitet? Herbert Saurugg, Experte für Blackout-Vorsorge, Wien,  Thomas Flügel, Charité Berlin und weitere Referenten beleuchten, berichten und diskutieren
  • Fachkräftemangel - Ärzte- insbesondere Landärzte, Pflegekräfte - fehlende Hände, ... Neue Wege für Personalmanagement und -recruiting
  • PHC - Primary Health Care - Vernetzung amb./stat.
  • Intersektorale Versorgung - Prof. Erika Raab, Klinikum Groß-Gerau,  Prof. Boris Augurzky, RWI Essen und weitere Referenten
  • Turbulenzen in der Führung: Wandel von der Kollektiv- hin zur Individualgesellschaft und die daraus resultierenden Herausforderungen für Führung / Wechsel von analog zu digital / Medizin im globalen Kontext - Versorgung analog
  • Führung ohne Hierarchie - nur ein basisdemokratischer Debattierklub oder ein Zukunftsmodell mit Potential? Dr. Josef Düllings, VKD und weitere Referenten
  • Ein leistungsfähiges Gesundheitswesen und die Frage seiner Finanzierung - Prof. Axel Olaf Kern, RWU,  Prof. Dr. Dr. von Eiff, Münster  Dr. Josef Düllings, VKD   Prof. Dr. Erika Raab, Groß-Gerau,  Dr. Jörg Blattmann, Berlin
  • Finanzinvestoren im Gesundheitswesen: Willkommener Kapitalgeber oder Schreckgespenst der Branche
  • Medizinische Rehabilitation 2025: Digitalisierung, Roboterisierung und Sektor übergreifende Versorgung als Herausforderungen des Reha-Managements
  • Bertelsmann-Studie zur Schließung von Krankenhäusern - Dr. Jörg Blattmann, Berlin und weitere Referenten
  • Menschenwürde zwischen Robotern und Avataren - Prof. Jan Stallkamp, Fraunhofer IPA
  • Möglichkeiten und Risiken neuer Technologien - Prof. Dr. Volker Wittpahl, Institut für Innovation und Technik (iit)
  • Schlaue Mobilität für Krankenhäuser- Krankenhäuser brauchen ein Mobilitätsmanagement. Jochen Kühn, EDV Betreuer ZIV / Betriebsrat, Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH
  • BIM2FM - Hans-Peter Aebischer, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • Digitalisierung in Einkauf, Logistik, Entsorgung - was kann Digitalisierung bewirken und wie stelle ich es an... Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff und weitere Referenten
  • Einsatz immer knapper werdender Finanzmittel im Verpflegungsmanagement (Speiseversorgung, Wäscheservice, ...) - Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff und weitere Referenten

 

Weitergehende Informationen finden Sie auf der GeWiG D|A|CH - Webseite: www.gewig-dach.com

 

Titel:GeWiG - Gesundheitswirtschaftsgipfel DACH
Beginn:06.05.2020, 13:00 Uhr
Ende:07.05.2020, 18:00 Uhr
Anmeldeschluss:01.05.2020, 17:00 Uhr
Leitung:Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff
Zielgruppe:Manager, Ärzte, Pfleger, Techniker, Hygieniker, Planer, Hersteller, kurz sämtliche Stakeholder aus dem Gesundheitswesen
Ort:

Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen

Teilnahmegebühren

 
pro Person 
ohne  /  inkl. MwSt.
Gesundheitseinrichtungen / Klinik / Reha / Pflege / MVZ / Praxis    336,13 € / 400,00 €
Verbände / Ordentliche Mitglieder aus Klinik, Praxis, Reha - VKD, CKM, FKT, ÖVKT, IHS, KKC, fbmt 252,10 € / 300,00 €
   

Sonstige (Beratung, Industrie, ...) 

--> Sonderkonditionen bei Anmeldung von 2 Teilnehmern aus dem gleichen Unternehmen!

756,30 € / 900,00 €

1.323,53 € / 1.575,00 €

Dokumente & Medien

Zur Anmeldung
© I.O.E.
Beraten • Informieren • Organisieren
Impressum
AGB
Datenschutz